Unser Leistungsspektrum

  • Übersichtsmessungen
    • Klima
    • Lärm
    • Licht
    • Schadstoffe
  • Prüfung Leitern und Tritte
  • Prüfung Regale
  • Prüfung Kinderspielplätze


Schulungen

Die Schulungen können sowohl in unserem Schulungszentrum in Wachenroth, als auch als In-House-Schulung direkt in Ihrem Unternehmen erfolgen.

  • Aus- und Weiterbildung von Brandschutz- und Evakuierungshelfer
  • Praktische Feuerlöschübungen
  • Qualifizierung der Gabelstaplerfahrer
  • Schulungen zu Gefahrguttransporten
  • Schulungen zum Gefahrstoffmanagement, zu Reach und GHS
  • Schulungen von Räumungs- und Evakuierungsbeauftragten
  • Schulungen zum Brandschutz incl. praktischer Übung
  • Schulungen zum Thema HACCP
  • Schulungen zum Datenschutz
  • Schulungen zur Ladungssicherung
  • LKW-Fahrer-Weiterbildung


Über unsere Kooperationspartner bieten wir Ihnen:

  • Grundlehrgang für Gefahrgutfahrer (Basiskurs)
  • Regelmäßige Auffrischungsschulungen (Fortbildungskurse)
  • Aufbaukurs Tank
  • Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrpersonal nach dem BKrFQG:
Grundqualifikation und Fortbildung alle 5 Module

Unser Kooperationspartner ist ein zugelassener Träger nach AZWV, so dass auch öffentlich geförderte Schulungen und Seminare angeboten werden können.


Ausbildung von Gabelstapler

Voraussetzung für den Führerschein für Fahrer/-innen von Flurförderzeugen im innerbetrieblichen Werkverkehr oder kurz Staplerschein ist ein Mindestalter von 18 Jahren. In besonderen Ausnahmen können Auszubildende auch schon früher Ihren Führerschein erwerben.

Die Schulungen finden direkt bei Ihnen im Betrieb statt. Dies spart Ihnen viel Zeit und Kosten. Sie stellen uns lediglich einen Schulungsraum für den theoretischen Teil, eine Fläche und einen Gabelstapler für den praktischen Teil zur Verfügung. Die Schulungen können so an die betrieblichen Gegebenheiten angepasst werden und die Mitarbeiter fahren mit den eigenen Gabelstaplern und üben mit den in Ihrem Betrieb üblichen Lasten.

Die Ausbildung erfolgt nach den berufsgenossenschaftlichen Vorgaben. Als Qualifikationsnachweis erhalten die Teilnehmer einen Fahrerausweis und ein Zertifikat.


Unterweisung

Die Unterweisung ist ein grundlegendes Instrument, um Beschäftigte in die Lage zu versetzen, Arbeitsschutzanordnungen und Verhaltensregeln richtig zu erfassen und sich sicherheits- und gesundheitsgerecht zu verhalten.

Die Mitarbeiter müssen vor Arbeitsbeginn und anschließend in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch jährlich, unterwiesen werden.

Zunächst ist es Aufgabe des Arbeitgebers, die Beschäftigten ausreichend und umfassend zu unterweisen. In der Praxis geht diese Aufgabe im Rahmen der Pflichtenübertragung auf die Vorgesetzten über.

Eine gute, verständliche, an den betrieblichen Gegebenheiten orientierte und dokumentierte Unterweisung ist Voraussetzung für die Abwehr von strafrechtlichen Verfahren, oder Regressansprüchen.

Unsere erfahrenen Sicherheitsingenieure und HSE-Manager unterstützen Sie hierbei gerne.

Wir bündeln
Kompetenzen!

ifs News:

Stellenangebot: ###  Betriebsarzt/Betriebsärztin oder Arbeitsmediziner/in zur Festanstellung ###